NOBISKRUG repariert Einsatzgruppenversorger „FRANKFURT AM MAIN“

Bereit für den Reparatureinsatz: Am heutigen Montag, den 19.06.2017, dockte NOBISKRUGs Reparaturmannschaft den Einsatzgruppenversorger „FRANKFURT AM MAIN“ (A 1412) des Typs EGV 702 (sog. „Berlin-Klasse“) am Standort der Schwesterwerft GERMAN NAVAL YARDS Kiel ein. Zweck des Werftaufenthalts ist eine Reparatur am Heck des 174 m langen Marineschiffs. Zudem wird die Dockung für ohnehin anstehende Arbeiten genutzt.

„Wir freuen uns sehr den EGV „FRANKFURT AM MAIN“ bei GERMAN NAVAL YARDS Kiel willkommen zu heißen. Mit den Kapazitäten unserer Werftengruppe – unter anderem einem 900 t Portalkran sowie das mit 426 m größtem Dock im Ostseeraum – bieten wir dem größten Schiff der Deutschen Marine optimale Reparaturbedingungen“, kommentiert Heiko Landahl-Gette, Direktor Corporate Affairs der deutschen Werftengruppe, den Auftrag und fügt hinzu: „Seit Jahrzehnten sind wir ein verlässlicher Partner der Bundeswehr bei Konstruktion, Bau und Instandsetzungen von Schiffen. Wir freuen uns unsere schiffbaulichen Qualitäten einmal mehr unter Beweis stellen zu dürfen und damit die Einsatzbereitschaft unseres Kunden zu erhalten.“

Als Teil des Trossgeschwaders der Einsatzflottille 2 ist der 2002 in Dienst gestellte Einsatzgruppenversorger „FRANKFURT AM MAIN“ im Marinestützpunkt Wilhelmshaven beheimatet. Die allgemeinen Schiffsdaten lauten:
Maße (Länge /Breite /Tiefgang):    174 m / 24,00 m / 7,60 m
Bruttoraumgehalt:                              ca. 18.637 BRZ     
Geschwindigkeit:                                20 kn   
Antrieb:                                                 2 Dieselmotoren mit je 5.280 kw
                                                              (< 14.500 PS)           
Besatzung:                                           169

Pressekontakt

Sie haben Fragen zu unserer Werft, Werftengruppe oder einem konkreten Projekt? Sind auf der Suche nach Bildmaterial? Oder haben ein anderes Presse-Anliegen? Wir stehen Ihnen gerne für Fragen und Antworten zur Verfügung! Senden Sie uns eine E-Mail, wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

presse(at)germannaval.com

Bildergalerie