NOBISKRUG dockt Fregatte „HESSEN“ auf Kieler Schwesterwerft ein

Auf kurzer Stippvisite: Am Dienstag, den 11.04.2017, hieß NOBISKRUGs Reparaturmannschaft die Fregatte „HESSEN“ (F 221) am Standort der Schwesterwerft GERMAN NAVAL YARDS Kiel willkommen. Im Schleppverbund erreichte die 2006 in Dienst gestellte Fregatte des Typs 124  der „Sachsen-Klasse“ das Dock 8a. 

Neben der anstehenden Befundung des Unterwasserschiffs durch das Marinearsenal Wilhelmshaven wird NOBISKRUG während des kurzen Werftaufenthalts u.a. die Ankereinrichtung reparieren, Farbausbesserungen an dem Unterwasserschiff sowie weitere kleine Instandsetzungsmaßnahmen an dem 143 m langen Schiff durchführen.

„Wir freuen uns außerordentlich, die „HESSEN“ bei GERMAN NAVAL YARDS Kiel begrüßen zu dürfen. Durch die optimale Nutzung der Kapazitäten unserer deutschen Werftengruppe tragen wir dazu bei, die Einsatzbereitschaft unseres Kunden zu erhalten“, kommentiert Bernd Wittorf, Leiter des Reparaturgeschäfts, den von der Deutschen Marine erteilten Auftrag und fügt hinzu: „Mit den Instandsetzungsmaßnahmen an dieser Fregatte unterstreichen wir zudem die lange Marinetradition unserer Kieler Schwesterwerft.“
Als Teil des 2. Fregattengeschwaders ist die Fregatte „HESSEN“ im Marinestützpunkt Wilhelmshaven beheimatet. Die allgemeinen Schiffsdaten lauten:

Maße (Länge /Breite /Tiefgang): 143 m / 17,4 m / 6,7 m
Einsatzverdrängung: 5.700 t
Geschwindigkeit: 29 kn
Antriebsanlage: 1x Gasturbine mit 21.500 KW (29.240 PS)
                            2x Dieselmotoren mit 7.400 KW (10.060 PS)
Besatzung: 255

Pressekontakt

Sie haben Fragen zu unserer Werft, Werftengruppe oder einem konkreten Projekt? Sind auf der Suche nach Bildmaterial? Oder haben ein anderes Presse-Anliegen? Wir stehen Ihnen gerne für Fragen und Antworten zur Verfügung! Senden Sie uns eine E-Mail, wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

presse(at)germannaval.com

Bildergalerie